. .

Kontakt

AGABY
Sandstraße 7
D-90443 Nürnberg

Telefon: 0911/92 31 89 90
E-Mail: agaby[at]agaby.de


Unterstützen Sie AGABY mit Ihrer --> Spende!

Beruflich anerkannt?!

Information und Unterstützung

Projekt in Kooperation mit

Kampagne Kommunales Wahlrecht


Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat


Projekt-Archiv

Handreichung

Aktuelles

Ältere Informationen finden Sie unter Pressemitteilung/Position, Archiv bzw. Beiratsarbeit.

Forderungen der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns zur Landtagswahl 2018

Bayerns Integrationsbeiräte haben zur Landtagswahl einen Forderungskatalog verabschiedet und verlangen die konsequente Bekämpfung von Rassismus.
Damit Integration gelingen kann sind ein gesellschaftliches Klima der Vielfalt und des gegenseitigen Respekts und die passenden institutionellen Rahmenbedingungen entscheidend. Deshalb fordern die Integrationsbeiräte Bayerns konkrete Maßnahmen in den wichtigsten Handlungsfeldern: Einwanderungspolitik, Arbeitsmarktintegration, Chancengleichheit im Bildungssystem, Armutsbekämpfung, Flüchtlingspolitik, Wohnen, Gesundheit und Medien.

--> Forderungskatalog

03.10.2018
Veranstaltungsankündigung
Demonstration am 3. Oktober - Jetzt gilt’s! Gemeinsam gegen die Politik der Angst

Für eine offene und solidarische Gesellschaft, für die Menschenrechte und gegen den Rechtsruck soll mit dieser Demonstration ein deutliches Zeichen gesetzt werden.
AGABY ruft gemeinsam mit vielen anderen Organisationen zur Demonstration auf.
Wichtige Forderungen sind:

  • Keine Abschiebungen in Kriegs- und Krisengebiete (z. B. Afghanistan), Abschaffung sog. „sicherer Herkunftsländer“, keine Zusammenarbeit mit despotischen Regimen zur "Flüchtlingsabwehr"
  • Keine Kriminalisierung von Seenotrettung und Kirchenasyl sowie die Abschaffung der AnkER-Zentren

Wann: Mittwoch, 3. Oktober 2018, 13 Uhr
Wo: Odeonsplatz, München
Veranstalter: nopag - Nein zum Polizeiaufgabengesetz Bayern und Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie

--> mehr Info auf Facebook

06.10.2018
Veranstaltungsankündigung
7. Nürnberger Integrationskonferenz

Unter dem Motto "Einmischen und Mitgestalten - Teilhabe stärken für mehr Miteinander" geht es bei der 7. Nürnberger Integrationskonferenz um die gleichberechtigte Teilhabe aller Nürnberger*innen.
Auch AGABY ist vor Ort. Réka Lörincz, Geschäftsführerin und Projektleiterin, moderiert einen Workshop zum Thema "Politische Teilhabe".

Wann: Samstag, 6. Oktober 2018, 10.30-17.00 Uhr
Wo: südpunkt, Nürnberg

--> Programm und Anmeldung

22.09.2018
Veranstaltungsankündigung
Fachtagung: Frauen* internationaler Herkunft als Mutmacherinnen* und Brückenbauerinnen*

Der Dachverband der Migrantinnenorganisationen (DaMigra) führt eine Fachtagung für Migrantinnen und geflüchtete Frauen durch.
Im Mittelpunkt stehen Diskussionen, Vernetzung und öffentliche Sichtbarkeit.
Die Tagung findet im Rahmen des MUT-Projektes und in Kooperation mit AGABY und dem Migrantinnen-Netzwerk Bayern statt.

Wann: 22. September 2018, 10-17 Uhr
Wo: Klosterverein in Eggenfeld

--> Anmeldung und Flyer (pdf)

13.09.2018
Dokumentation
Kollegialer Austausch mit Tschechien

Im Rahmen eines transnationalen Treffens fand ein intensiver Austausch der Mitarbeiter*innen von AGABY mit Vertreter*innen des Tschechischen Sozialministeriums, der Kommunen, Forschungsinstitute und der Zivilgesellschaft statt.
AGABY informierte die Kolleg*innen aus Tschechien u.a. über die integrationspolitischen Strukturen und die Gründung von Integrationsbeiräten in Bayern.
Ende Oktober wird ein weiteres transnationales Treffen beim Forum Integration in der Slovakei stattfinden.

15.09.2018
Dokumentation
Lange Nacht der Demokratie

Auf Einladung des Wertebündnisses Bayern fand an zahlreichen Orten Bayerns vom Fichtelgebirge bis Garmisch die "Lange Nacht der Demokratie" statt.
Ziel war es, Inspiration, Begegnungen und Reflexion zur Bedeutung von Demokratie zu ermöglichen.
Die Veranstaltungsformate reichten von Diskussion bis zu Poetry Slam, von Impro-Theater bis zum Dorfgespräch.

--> Berichte und Impressionen
--> Facebook

06.08.2018
Information
Mehr Unterstützung für das bürgerschaftliche Engagement in Bayern!
Landespolitische Forderungen des LBE anläßlich der Landtagswahl 2018

Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Bayern (LBE) fordert im Vorfeld der bayerischen Landtagswahl u.a.:
- mehr Unterstützung für Ehrenamtliche
- weniger Bürokratie und mehr Nachhaltigkeit
- langfristige Förderung von Initativen gegen Rechtsextremismus und Rassismus
- strukturelle Sockelförderung von AGABY

--> landesspezifische Forderungen LBE (pdf)

24.07.2018
Dokumentation
#ausgehetzt – Gemeinsam gegen die Politik der Angst!

Am 22. Juli 2018 fand in München eine bayernweite Demonstration gegen den massiven Rechtsruck statt.
AGABY und zahlreiche Integrationsbeiräte Bayerns nahmen teil und protestierten gegen Rassismus.

Aus dem Aufruf der Demonstration -> "ausgehetzt" (Internet)

"Wir wehren uns gegen die verantwortungslose Politik der Spaltung von Seehofer, Söder, Dobrindt und Co. Wir setzen ein Zeichen gegen den massiven Rechtsruck in der Gesellschaft, den Überwachungsstaat, die Einschränkung unserer Freiheit und Angriffe auf die Menschenrechte.
Jetzt kommen wir! Unsere Vielfalt verbindet und macht uns stark! #bayernbleibtbunt
Nicht erst durch die AfD eskalieren Hass und Ausgrenzung in der Politik."

Hamado Dipama, 1. stellv. Vorsitzender der AGABY hat für uns eine leidenschaftliche und tiefgreifende Rede gehalten. Diese können Sie hier nachlesen --> Rede als Text

Einige visuelle Eindrücke teilen wir auch hier von diesem großartigen Tag. Alle Fotos: Nesrin Gül, AGABY.

12.07.2018
Dokumentation
Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Integration in Bayern"

Förderung von Teilhabe und Partizipation für Zugewanderte - Abbau von strukturellen Integrations-Barrieren - Migration und Integration als Chance und Herausforderung begreifen

- das empfiehlt Mitra Sharifi, Vorsitzende der AGABY dem Bayerischen Landtag.
Sharifi arbeitete als externe Expertin in der Enquete-Kommission "Integration in Bayern aktiv gestalten und Richtung geben" mit.
Am 11. Juli 2018 hat die Kommission die Ergebnisse in einem Schlussbericht präsentiert.
Die AGABY-Vositzende würdigt die Einsetzung und Arbeit der Kommission als wichtigen Schritt. Gleichzeitig fordert sie den Landtag dazu auf, die Empfehlungen jetzt auch umzusetzen und den fachlichen Austausch fortzuführen.

--> Abschlussbericht
(Stellungnahme Mitra Sharifi S. 27-28)

02.07.2018
Stellungnahme
Energischer Zwischenruf der Unterzeichner der Nürnberger Erklärung zu Flucht – Asyl – Menschenwürde

Zurückweisung an der Grenze verschlimmert menschliches Leid
Kirchen, DGB und Migrantenorganisation nehmen Politik in die Pflicht

Anknüpfend an die --> Nürnberger Erklärung unterstreicht Mitra Sharifi, Vorsitzende der AGABY:

"Einfach die Tore zu schließen, Flüchtlinge auf dem Meer ausharren zu lassen oder zwischen den Kontinenten hin und her abzuschieben, ist keine Lösung! Für die weltweite humanitäre Flüchtlingskrise tragen auch Europa, Deutschland und Bayern Verantwortung, weil sie durch ihre Wirtschafts- und Rüstungspolitik dazu beitragen, dass Menschen fliehen müssen."

Aus Sicht der AGABY ist es wichtig, mit einer klaren Haltung für Vielfalt und für eine Integrations- und Sozialpolitik für die Akzeptanz der Migration und der Geflüchteten zu werben.

--> Stellungnahme "Energischer Zwischenruf" (pdf)

25.06.2018
Information
AGABY hat 30 Beiräte als Mitglieder

Der Integrationsbeirat der Stadt Kitzingen wurde als Mitglied bei AGABY aufgenommen.
Damit hat die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns
jetzt 30 Mitglieder.
AGABY heißt Kitzingen willkommen!

--> Liste der Mitglieds-Beiräte der AGABY

13.06.2018
Information
Plakatkampagne "Wer Demokratie WÄHLT keine Rassisten" gestartet

Im Vorfeld der bayerischen Landtagswahl hat die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg, deren Mitglied die AGABY ist, eine Plakatkampagne gestartet.
Mitmachen ist erwünscht!

--> Bestellung und download Plakate
--> Statement gestalten und Selfie machen

07.06.2018
Dokumentation
Wahlkampagne "Hier lebe ich, hier wähle ich!" erhält Preis "Aktiv für Demokratie und Toleranz"

Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 setzte AGABY zusammen mit einem bundesweiten Bündnis die Forderung nach einem kommunalen Wahlrecht für Migrant*innen auf die Agenda.
Die Kampagne "Hier lebe ich, hier wähle ich!" ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017 vom Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT).
Die Preisverleihung fand am 5. Juni im Schloss Geyerswörth in Bamberg statt.

26.04.2018
Pressemitteilung
Demokratie - find‘ ich gut!
Bayerisches Bündnis für Toleranz und AGABY werben für Demokratie

„Demokratie find‘ ich gut“ ist eine bayernweite Aktion, die von Ende April bis November läuft und möglichst viele Menschen zum Gespräch und zum Nachdenken über Demokratie anregen will.
AGABY ruft als Kooperationspartner mit zur Kampagne auf.

--> Pressemitteilung
--> Kampagne "Demokratie - find' ich gut!"
--> Videobotschaft von Mitra Sharifi, Vorsitzende der AGABY

Information der AGABY
Die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen und politischen Leben in Bayern ist uns wichtig '“ Ihnen auch?

Seit 20 Jahren engagiert sich AGABY, die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns, für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben in Bayern. AGABY vertritt als nationalitätenübergreifende, überkonfessionelle und parteipoli­tisch unabhängige Migrantenorganisation auf Landesebene die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Bayern.

Helfen Sie mit, dass AGABY diese wichtige politische Arbeit auch in Zukunft leisten kann. Mit Ihrer Spende oder Fördermitgliedschaft können wir uns weiter für diese Ziele einsetzen!

--> Spendenformular (pdf, 279 KB)

Weitere Informationen finden Sie hier!